Krippenstadt Köln

Vom Stall zu Bethlehem ins kölsche Milieu

Krippenstadt In der Weihnachtszeit ist es in Köln guter alter Brauch, "Kreppche zo luure", also sich die Krippen in den Kirchen anzusehen. Wer sich auf den Weg macht, hat die Qual der Wahl, denn Köln hat auch in dieser Hinsicht viel zu bieten. Wir finden Künstlerkrippen, deren Figuren ästhetisch gearbeitet sind ebenso wie traditionelle Darstellungen. Daneben gibt es eher volkstümliche Krippen, in denen typisch Kölsches gezeigt wird. Sogar ein FC-Fan wird zu sehen sein. Es gibt eine Schneekrippe und - wie könnte es in Köln anders sein - sogar eine Brauerkrippe. Selbst eine Krippe mit animierten Szenen ist zu entdecken. Nicht nur Kinder werden ihre Freude an den vielen Stofftieren haben, die in einer weiteren Krippe zu entdecken sind. Besuchen Sie auf unserer Stadtwanderung Krippen, die auf sehr verschiedene Art das Geschehen um Jesu Geburt darstellen und lassen sich davon überraschen, wer in Köln alles zur Krippe kommt.

Krippentouren sind auch in der Adventszeit schon möglich, denn einige Kirchen zeigen Stationen aus der Weihnachtsgeschichte. In dieser Zeit lässt sich eine Führung sehr gut mit Hinweisen über Advents- und Weihnachtsbrauchtum verbinden. Näheres hierzu finden Sie unter Advent und Weihnachten in Köln – einstmals und heute.

Zurück zur Touren-Übersicht

Krippenstadt Krippenstadt